Press

Juli 2017

Jeanette Hagen
Kunst in unseren Privaträumen –
Claudia Sawallisch

 
„Wann immer ich Claudias Arbeiten gesehen habe, waren sie für mich eine Erinnerung. Stets aufs neue ein initialer Weckruf, der Seele zu folgen. Die Flügel, die mir wachsen, wann immer ich mutig bin, auszubreiten, um Erfahrungen einzufangen.“

>> Artikel bei Jeanette Hagen lesen

 

12. Mai 2017

Ein Moment mit… der Künstlerin Claudia Sawallisch: „In meinen Arbeiten schaue ich mir die Welt an und staune“


Claudia Sawallisch schafft Papier-Plastiken, die unsere schöpferische Kraft freisetzen. Ihre Engelsskulpturen und –malereien sind Botschafter der Einigung und Wirksamkeit.

>> Interview bei Feuilletonscout lesen

 

Dezember 2016

Kunst gegen Kälte

„Wir Künstler, gerade hier in Deutschland, haben aus der Vorreiterrolle heraus eine gesellschaftspolitische Verantwortung. Deshalb ist es mir wichtig, mit meiner Kunst Wärme zu spenden!“
 
>> Meldung bei kunstlebenberlin lesen

 

25. März 2012

Eine Geschichte von der Autorin Jeannette Hagen anlässlich der Ausstellungseröffnung von Romy Campe und Claudia Sawallisch im Berliner Kunstsalon Kunstleben Berlin

 
 
>> Geschichte bei Die Spaziergängerin lesen

 

24. März 2012

Ausstellung mit Romy Campe (Malerei) und Claudia Sawallisch (Skulpturen)

VERNISSAGE AM 24.03.2012 um 19:30 Uhr

„Der Schatz liegt hinter dem Drachen“ sagt eine alte Weisheit.
Übertragen auf unsere Welt, in der die alltäglichen, persönlichen Herausforderungen die Drachen von einst darstellen, bedeutet das, dass wir nur durch das Annehmen und Verstehen eines Problems die Chance haben, eine Lösung zu entwickeln.
Auf diesen Weg haben sich die beiden Künstlerinnen, Romy Campe und Claudia Sawallisch eingelassen. Sie bieten uns mit ihren Arbeiten ihre ganz persönlichen Lösungen an und überlassen es uns, diese auf das eigene Leben zu übertragen.
 
>> Meldung bei kunstlebenberlin lesen

 

24. März 2012
BILD

error: